FANDOM


Die Kutte bezeichnet in der HMC-Szene eine ärmellose Jeans- oder Lederweste, zum Tragen der Patches eines Heavy-Metal-Clubs.

FunktionBearbeiten

Mit der Kutte drückt der Träger seine Zugehörigkeit zu seinem HMC aus. Des Weiteren tragen viele Metaller Kutten ohne Abzeichen eines eigenen HMCs, aber mit Patches von Bands und oder befreundeter HMCs. Zudem sind einige Kutten, aus den verschiedensten Beweggründen, mit angehängten Gegenständen wie Plaketten, Pins, Ansteckern und Nieten, dekoriert. Diese haben für den Träger zum Teil einen Amulettcharakter oder können auch nur schmückendes Beiwerk sein.

Member großer HMCs tragen in der Regel nur die Abzeichen ihres eigenen HMCs. Insbesondere existieren hier bestimmte Vorschriften, die genau festlegen, wo welcher Aufnäher angebracht werden darf. Auf der Vorderseite der Kutte tragen sie oft in Brusthöhe Namens- und, je nach Funktion im HMC, Amtsbezeichnungen wie Präsident, Vizepräsident, Sekretär, Schatzmeister oder auch Probe, beziehungsweise deren englische Bezeichnungen.

Die Kutte ist in der HMC-Szene neben der Clubfahnedas Statussymbol schlechthin. Die meisten HMCs betrachten die Kutte als Clubeigentum, das heißt im Falle der Entlassung eines Members kann der jeweilige HMC die Kutte zurückfordern. Der Member selbst ist für die Sicherheit der Kutte verantwortlich. Verliert es sie, wird er bestraft. Dies kann von einfachen Strafen bis zum Ausschluss aus dem HMC führen. Viele Member dulden es nicht, dass ihre Kutte von Fremden berührt wird. Sie sehen dies als einen Angriff auf sich selbst und ihren HMC an.

EntstehungBearbeiten

Anfänglich trugen viele Metaller überwiegend Jeanskutten. Seit den 1990er Jahren ging die Mode aus verschiedenen Gründen bei vielen zur Lederkutte über. Das kann zum einen praktische Gründe haben. Lederkutten sind gegenüber Jeanskutten strapazierfähiger und nicht so schmutzanfällig. Jeanskutten stinken oft nach langem Tragen und sie verschleißen mit der Zeit schneller als Kutten aus Leder.

Ob der Name Kutte aus der phonetischen Ähnlichkeit des amerikanischen cut-off (d.h. abgeschnittene Ärmel) resultiert, wird in der Szene diskutiert aber in erster Linie bezweifelt. Auch andere Subkulturen und Männerbünde bezeichnen ihr Outfit als Kutte.

Das Waschen oder Reinigen der Kutte ist ein absolutes Tabu.